Erster internationaler Workshop zu Geschlechtsdimorphismus bei Krebs

Der erste internationale Workshop zu Geschlechtsdimorphismus bei Krebs findet im kommenden März statt, organisiert unter anderem von den Referierenden des Onkologie-Moduls des CAS. Um die Rolle von hormonellen und genetischen Unterschieden bei der Krebsanfälligkeit und dem Ansprechen auf die Behandlung besser zu untersuchen,  muss die interdisziplinäre gegenseitige Kommunikation gefördert und die nächste Generation von Forschern in der grundlegenden und translationalen Krebsprävention ausgebildet werden. Mehr dazu unter https://2021sdcmeeting.vfairs.com  oder auf dem Poster des Workhops:

SDC Poster 5.02.21